Baumpflanzaktion - 15.04.13 - Förderschule für Sprache des Oberbergischen Kreises

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Baumpflanzaktion - 15.04.13

Aktionen > Schuljahr 12/13

Baumpflanzaktion der Förderschule Sprache des Oberbergischen Kreises
und der Grundschule Oberwiehl

Schülerinnen und Schüler in Oberwiehl waren als kleine Gärtner aktiv. Die Dritt- und Viertklässler der Förderschule Sprache des Oberbergischen Kreises und der Gemeinschaftsgrundschule Oberwiehl haben zusammen 140 Baumsetzlinge gepflanzt.
Mit Spaten und Hacke waren die Kinder aktiv und haben oberhalb der Pützberger Höhe unter fachkundiger Anleitung durch das Gartenamt der Stadt Wiehl Setzlinge heimischer Laubbäume an einen sonnigen Standort verpflanzt.

Die Aktion ist Teil des Nachhaltigkeitsprojektes "Schüler pflanzen Bäume - ein Baum für jedes Kind", bei der die Deutsche Umweltstiftung zusammen mit ihrem Kooperations den Rossmann Drogeriemärkten bundesweit an etwa 200 Schulen Baumpflanzaktionen durchführen.

Beide Schulen hatten sich für dieses Projekt beworben, im Rahmen dessen insgesamt 15.000 kindshohe Setzlinge heimischer Laubbäume, darunter beispielsweise der Wildapfel und die Hainbuche, an Schulen kostenlos vergeben werden, so dass jeder Schüler seinen eigenen Baum pflanzen kann.

Das Pflanzen eines Baumes ist nach bisherigen Erfahrungen der Deutschen Umweltstiftung für Kinder weit mehr als ein symbolischer Akt - es ist ein wichtiger Teil der Bewusst Darin sind sich auch die Lehrkräfte der Oberwiehler Schulen einig. Die Schüler lernen Verantwortung und alles Wichtige über das Ökosystem Wald.  Schulen, die sich an diesem Projekt beteiligen, erhalten eine kostenlose Aktions in der zahlreiche Materialien zur Vorbereitung im Unterricht enthalten sind. Gemeinsam erarbeiten sich die Klassen Wissen zum Thema Umwelt & Natur, zu der auch der Wald seit Jahrhunderten als Natur- und Kulturlandschaft für Mensch und Tier gehört.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü