Schulfahrt - 26.-28.05.14 - Förderschule für Sprache des Oberbergischen Kreises

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulfahrt - 26.-28.05.14

Aktionen > Schuljahr 13/14


In diesem Jahr war mal wieder die ganze Schule auf "Klassenfahrt" unterwegs. Mit allen Schülerinnen und Schülern, unzähligen Koffern, Taschen, Kuscheltieren, Spielen und mit jeder Menge Aufregung und Vorfreude ging es in drei großen Bussen nach Radevormwald. Die dortige Jugendherberge war fest in unserer Hand - außer uns waren keine anderen Gäste da.

Nach der langen Fahrt wurde zunächst gefrühstückt und auch für Bewegung war ausreichend Zeit. Aber dann... ja dann begann der Ernst des Lebens: Betten beziehen! Da sich so ein Bettdeckenbezug nirgendwo "einschalten" lässt, muss man die Decke wohl irgendwie anders da hinein bekommen... zur Not zeigt man ihr den Weg und trägt sie hinein. Aber wie findet man selber dann wieder aus dem Bezug heraus? Ein Universum von Fragen und Problemen. Zum Glück waren zahlreiche helfende Hände unterwags. Da wo die Lehrkräfte gerade nicht sein konnten, sprangen auch schon mal die "großen" Schülerinnen und Schüler ein.

Leider stellte sich heraus, dass das Betten-beziehen nicht die einzige Falle bei dieser Schulfahrt war. Tische decken sich auch nicht von alleine und das Abräumen geht auch deutlich schneller, wenn man tatkräftig mit anpackt. Aber alle diese "Probleme" verschwanden ganz schnell, wenn sich alle gegenseitig unterstützen.

Der zweite Tag (Dienstag) stand ganz im Zeichen gemeinsamer Unternehmungen. Auch wenn das Wetter uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, so hatten wir doch alle viel Spaß bei einer Vielzahl von Aktionen - sowohl in der Jugendherberge, als auch im Freien (eingepackt in regenfeste Klamotten). Eine der Hauptattraktionen war die abendliche Disco. Für die Kinder, die es lieber etwas ruhiger hatten, wurden Spiele, Bastelaktionen und eine Kinovorführung angeboten.

Am letzten Tag stand dann wieder eines von den "Problemen" vor der Tür ... oder es lag unter dem Bett ... oder auf dem Schrank ... oder es war nicht zu finden:

"Ej, ist das deine Unterhose oder meine?"


"Hast du meinen Turnschuh gesehen?"


"Mein Kuscheltier ist weg!"


"Guck mal, ich habe schon 5 Handtücher in meinem Koffer."

"Wo sind denn deine dreckigen Stiefel?" - "Die sind schon im Koffer."


Aber auch diese Probleme konnten alle gelöst werden, spätestens an den folgenden Schultagen, nachdem die Taschen mit den "Resten" noch einmal in Ruhe durchsucht worden waren.

Alles in allem war's wieder ein tolles Erlebnis. Wir freuen uns schon auf die nächste Schulfahrt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü